IBW Elbcampus

Willkommen auf den Seiten von HaBiNa

Handwerkliche Aus- und Weiterbildung für Nachhaltigkeit

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

am Beispiel der Gebäudeenergieeffizienz im Bestand

             Neuer Leittext - im Oktober 2012 veröffentlicht !             

Mehr dazu

Im Modellvorhaben „Handwerkliche Aus- und Weiterbildung für Nachhaltigkeit“ werden Unterrichtsmaterialien und Handreichungen zur Implementierung des Leitbildes der nachhaltigen Entwicklung in die hand­werkliche Aus- und Weiterbildung entwickelt.  Im Mittel­punkt steht die Erwei­terung der beruf­lichen Handlungs­kompetenz der Auszubildenden im Aufgabenfeld „Ener­gie­effizienz im Gebäudebestand“. Prioritäre Zielgruppe für die Erprobung der Lerneinheit sind Auszubildende des Bauhandwerks in den Berufsgruppen Maurer, Zimmerer, Maler und Lackierer, Stuckateure in der Grund- und Fachstufe. Innovative Momente des Modellvor­habens liegen im Ansatz „Lernen am realen Kundenauftrag“ und in der Bewertung des Kom­petenzerwerbs bzw. der Kompetenzerweiterung, die unter den Gesichtspunkten der nachhal­tigen Entwicklung erfolgt. Das Ziel „Berufliche Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ wird parallel in den Aufgabenfeldern „Nachhaltiges Lernen“ und „Nachhaltiges Bauen“ verfolgt.
Die Stärkung der Beratungskompetenz der im Handwerk Tätigen wird weiterhin im Bereich der Fort- und Weiterbildung durch Arbeiten am Thema "Kommunikation" bearbeitet.

Das BIBB-Modellvorhaben HaBiNa wurde unter Kofinanzierung durch die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien Hansestadt Hamburg (BSU) im September 2005 zugewendet und im März 2006 begonnen. Als wissenschaftliche Begleitung agiert das Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik (IBW) der Universität Hamburg, Prof. Dr. W. Tenfelde.

-> Projekt-Faltblatt (April 2006, pdf, 330 kB)

Der ELBCAMPUS der Handwerkskammer Hamburg im Sommer und im Winter

Der Elbcampus Hamburg im Wandel der Jahreszeiten (Fotos: Fuhrmann)

 

"Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge;
sie hat immer Recht und die Fehler und Irrtümer sind immer die des Menschen"

J.W. von Goethe